BERLINER SOMMERSPIELE 

Berliner Sommerspiele nimmt mit an den Rand eines Kanals in Berlin. Ein Sklave wird von drei dominanten Frauen in Leder eingegraben und darf Natursekt, Facesitting und Zigarrenrauch genießen. Am Ende wird er wieder befreit und muss in den kalten Kanal springen. In einer weiteren Szene wird ein prallbrüstiges weibliches Pferd mit strenger weiblicher Dominanz und männlicher Lust verwöhnt.

 

Darsteller: Herrin Silvia, Christina, Beata und andere

Laufzeit: ca. 92 min