ABSOLUTE WOMEN 

„Schöne“ Bilder, ein "leicht" surrealer Rahmen, wenig Dialog, Leidenschaft, authentische Darsteller(innen), Sex und Fantasie gepaart mit ihren Erfahrungen aus der zeitgenössischen Kunst führen zu drei unabhängigen Szenen. Die erste Szene [point of view] "deutet" stilistisch den neuen Weg an. Alte, bekannte Erotik-Film-Konzepte entwickeln sich zu einer neuen „Sicht der Dinge“. Als Filmkulisse "dient" u.a. eine kleine karibische Insel. Die zweite Szene [absoluteWomen] zeigt, „wo der Hammer hängt“. Pralle Weiblichkeit, Sinnlichkeit und Sex als Offenbahrung. Eine Hommage in Bildern an Wollust und Gier, „gespielt“ von drei «Powerfrauen». Die dritte Szene [Dreamland] bricht die Geschlechtergrenzen auf und zeigt was „Alles“ möglich ist, wenn man sich an das Thema «Frauenfilm» unkonventionell und ohne Klischee „ranwagt“. Das «Produkt» absoluteWomen ist sowohl für junge Leute, "bild- und konzept-kunstinteressierte", „pornofremde“ Frauen und Männer, experimentierfreudige Paare, als auch für „klassische Pornogucker“ geeignet. absoluteWomen ist „unschuldig“, exotisch, sinnlich, teils „animalisch“, frech und sexy.

 

Darsteller: Katja, Miss Eve, AlexD, Jill Diamond, Kathleen White, Black Lady

Laufzeit: ca. 92 min